Hüttenschlafsack

Wer eine Hüttentour plant oder viel in Hostels unterwegs ist, sollte sich unbedingt einen Hüttenschlafsack zulegen. In den meisten Hütten sind sie mittlerweile sogar bei einer Übernachtung vorgeschrieben. Zudem kann er auch als Inlet für einen normalen Schlafsack genutzt werden und trägt noch einmal zur Steigerung der Wärmeleistung bei. Bei warmen Temperaturen kann er auch direkt als Schlafsack genutzt werden.

Sauber und bequem

Der Hüttenschlafsack dienst als hygienische Trennwand zwischen dem eigenen Körper und der Bettwäsche. Wenn man ihn als Inlet für einen Schlafsack benutzt wird der Schlafsack außerdem sauber gehalten und nur der Hüttenschlafsack muss gewaschen werden.

Welchen Hüttenschlafsack brauche ich?

Wie bei den normalen Schlafsäcken gibt es den Hüttenschlafsack in zwei verschiedenen Formen. Einmal die Rechteckige Version und einmal eine Raute für einen Mumienschlafsack. Viele Modelle bieten am Kopfende einen Einschub für ein Kopfkissen, damit ist es in der Nacht fixiert und man kann entspannt darauf schlafen.

Bei der Wahl des Materials kann man sich zwischen Baumwolle und Microfaser entscheiden.

Baumwolle ist sehr atmungsaktiv, was sehr gut für die Gesundheit ist und zu einem angenehmen Schlaf führt. Dadurch staut sich auch keine Feuchtigkeit innerhalb des Schlafsacks. Baumwollschlafsäcke können problemlos gewaschen werden und sind einfach in der Handhabung, sie sind außerdem besonders Stabil. Hüttenschlafsäcke aus Baumwolle bieten eine größere Wärmeleistung und halten den schlafenden warm.

Microfaser ist etwas dünner als Baumwolle und hat auch ein geringeres Gewicht. Optisch gesehen ist der Microfaserschlafsack durch den seidigen Glanz besonders drinnen sehr schön anzusehen. Microfaser ist leicht zu reinigen und trocknet sehr schell, dadurch kann man ihn gleich wieder einpacken und muss ihn nicht erst lange trocknen lassen.

Hüttenschlafsack Test

Unsere Empfehlungen für Hüttenschlafsäcke getrennt nach Form und Material

Baumwolle

Warm und weich.

Microfaser

Leicht und transportabel.